Warum Massagen zur Wellness-Routine gehören sollten?

Aktualisiert: 20. Okt. 2021

Massagen dienen der Entspannung und tun Körper, Seele und Geist richtig gut. Massagen helfen uns, Stress abzubauen und den Alltag loszulassen. Denn sie steigern das allgemeine Wohlbefinden und harmonisieren das Zusammenspiel zwischen Körper, Geist und Seele.


Trotz Krisenzeiten entspannen

Das Jahr 2021 war kein einfaches Jahr. Es war geprägt von sozialer Distanzierung, Lockdowns, Ausgangssperren und schließlich auch weniger Bewegung. Besonders für Menschen, die Massage-Behandlungen zur Gesundheitsprävention, bei leichten Disharmonien oder während der Rehabilitation in Anspruch nahmen, birgte die eintretende Schließung von Wellness-Dienstleistungen negative Konsequenzen für die Gesundheit.


Darüber hinaus entsteht durch den psychischen Stress einer solchen Pandemie und die veränderten Arbeitsbedingungen im Home-Office mit dauerhafter Fehlhaltung vor dem eigenen PC eine Abwärtsspirale der körperlichen sowie seelischen Vitalität.


Das alles hat nicht nur den Körper, sondern auch die Seele und den Geist sehr zugesetzt. Aber gerade in solchen schwierigen Zeiten können Massagen dabei helfen, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen und sich gut und ausgeglichen zu fühlen: sowohl nach innen als auch nach außen.


Eine Option, um nach der Krisenzeiten einen wesentlichen Beitrag zur physischen und psychischen Stressreduktion und körperlicher Ausgeglichenheit zu leisten, sind Massagen. Im Zuge dessen besitzen die unterschiedlichen Massagearten gleich mehrere Vorteile für den Organismus.


Folgende Gründe zeigen auf, warum Massagen zur persönlichen Wellness-Routine gehören sollten:


Wiederherstellung des Selbstbewusstseins

Studien haben gezeigt, dass sich die Mehrheit der Menschen während und wegen der Pandemie nicht mehr wohl im eigenen Körper fühlten… aus verständlichem Grund. Aber was kann man tun, um sich körperlich und seelisch wieder aufzubauen und das verlorene Selbstbewusstsein wiederherzustellen? Die Antwort ist einfach: abschalten und sich endlich wieder gut von einem/r erfahrenen Masseur:in einmassieren lassen. Schon lange ist bekannt, dass regelmäßige Massagebehandlungen einen positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden haben und dem Körper ein positives Gefühl geben, sich wieder aufzubauen. Immer dann, wenn man sich niedergeschlagen fühlt, führt eine Massage dazu, neue Energie zu gewinnen.


Erwachen des Tastsinns

Viele der befragte Studienteilnehmer hatten allerdings auch berichtet, dass sie aufgrund der sozialen Distanzierung während der Pandemie durch den fehlenden Körperkontakt unter Berührungsmangel leiden und dadurch psychische Belastungen empfinden. Da Massagen das natürlichste Mittel gegen diesen Berührungsmangel darstellt, empfehlen sich zum Beispiel Massagen in Lohmar bei Namaste Massage. Massagen in Lohmar geben dem Körper die Energie, die es braucht, um sich im eigenen Körper wieder vital und wohl zu fühlen.


Zurück zur körperlichen Verfassung

Therapeutische Massagen können, wenn sie von einem/r erfahrenen Masseur:in durchgeführt werden, auf eine Vielzahl von körperlichen Zuständen zugeschnitten werden und zu langfristigen positiven Veränderungen der Psyche beitragen. Ziehen Sie in Erwägung -ggf. nach Rücksprache mit ihrem Arzt, häufiger Massagen in ihren Rehabilitationsplan aufzunehmen.


Wellnesstage erleben – Trotz Krisenzeiten entspannen

Menschen beschreiben immer noch Gefühle von Einsamkeit und psychicher Belastung, die durch Isolation und soziale Distanzierung verstärkt wurden, obwohl die Einschränkungen in vielen Bereichen bereits gelockert wurden. Gesundheitsfördernde Massagen in Lohmar können dabei helfen, wieder Energie aufzutanken und dem Körper ein gestärktes Gefühl zu geben. Eine regelmäßige Massage in Lohmar führ zu einem entspannten Körper, einem beruhigten Geist und ausgeglichener Seele.


Voila! Oben genannte Vorteile tun nicht nur Ihrer Gesundheit gut, sondern erhöhen auch Ihr soziales Leben. Werfen Sie einen Blick unseren Massageangebote von Namaste Massage.


Eure Manuela